Lernen ist gut, aber das gehörte selbst unmittelbar im Anschluss nicht nur auszuprobieren, sondern auch mehrfach wiederholen zu können, bringt weitaus mehr Erfolg und Sicherheit. Insbesondere dann, wenn es sich um Fahrsicherheitstrainings handelt. Speziell Fahranfängern werden diese von den Automobilclubs und Versicherungen empfohlen, um auf besondere Gefahren-Situationen besser vorbereitet zu sein. Noch höher ist die Lernkurve bei Teilnehmern des sogenannten begleiteten Fahrens. Dabei können 17-jährige mit einem Erwachsenen Führerschein-Inhaber auf dem Beifahrersitz bereits am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. So sollen sie mehr Routine bekommen und besser als andere reagieren können. Kfz-Ackmann unterstützt dies, wie auch Versicherungen, die Rabatte gewähren, zwei Mal pro Jahr bei besonderen Veranstaltungen in Hockenheim. Dort können alle gefahrengeneigten Situationen, aber auch das richtige Kurvenfahren unter Anleitung erfahrener Instruktoren intensiv erprobt, er-fahren, werden.

Die nächste Möglichkeit dazu besteht voraussichtlich wieder im September/Oktober, um sich optimal auf die rutschigen Jahreszeit vorzubereiten. Detaillierte Infos gibt es dazu bei Betriebsinhaber Ralf Ackmann auf Anfrage in seinem Betrieb im Gewerbegebiet Am Thie 7 in Drübeck.